Restaurant Barroom Hofgarten Kueche Werdegang


Kulinarischer Lebenslauf

Ein hohes Mass Beharrungsvermögen, man könnte es auch fränkische Dickschädeligkeit
nennen, zeichnet die Baumanns seit der Eröffnung im Jahre 1972 aus. Nur wenige
Gastronomen haben es damals gewagt, den Marsch aus der bürgerlichen
Gastronomie zur kulinarischen Liga so konsequent
zu gehen wie die Familie Baumann.

 

Die Reihenfolge ihrer evolutionären
Schritte war ebenso vernünftig wie
glücklich gewählt. Bevor sich
Werner Baumann 1972, damals
noch mit seinem Bruder Klaus,
deren Wege sich dann leider
trennten, in Fürth niedergelassen hatte,
eignete er sich zunächst ein
solides Fundament in der klassischen
französischen Küche an.

 

Seine Lehrjahre absolvierte er bei Charles F. Braun, einen begnadeten Altmeister unter
den Kochkünstlern im damaligen Heinzrolf M. Schmitt´s Nürnberger Restaurant Goldenes Posthorn.
Nach seinen Lehrjahren zog es ihn sofort ins Ausland.

Seine erste Station war das Hotel Olivella au Lac in Morcote/Lugano, wo er
auch seine Frau Ursula kennen und lieben gelernt hatte. Weitere Stationen waren unter
anderen das höchstangesehene Vieux Manoir Meyriez-Morat bei Lausanne
und das Hotel-Club-Restaurant Rosatsch in St. Moritz.
Genug Erfahrungen also, um auch in Fürth etwas auf die Beine zustellen.
Als einer der jüngsten mit einem Stern im Guide Michelin ausgezeichneten Köche
begann der kulinarische Aufstieg.

Bereits in den 80er Jahren war er in der legendären
Bessers Bestenliste unter den 25 besten Köchen in Deutschland
von Klaus Besser zu finden. Werner Baumann ist
im übrigen ein großer Bewunderer von Klaus Bessers
großartigem Lebenswerk.
Viele andere Auszeichnungen folgten.

 

An dieser Stelle möchte sich Werner Baumann bei seinen
früheren und jetzigen Mitarbeitern, insbesondere bei
seinem ehemaligen Partner und Bruder Klaus Baumann
für die gute Zusammenarbeit bedanken.

Herrn Norbert Leyh gilt ein besonderer Dank für die
technische und gestalterische Beratung der
neuen Internetseite, der Hotel-Brasserie Baumann.


Interne Seitenhinweise:
>>À la Carte-Karte & kulinarische Termine

>>Menu "Miniature" & Menu du Jour "Classique"

>>Rezepte & unser Küchenlexikon- jetzt mit Käsespezialitäten aus Frankreich


copyright brasserie baumann.de 2007

Seitenanfang